Winterblues - Winterdepression - Eike Grzonka Heilpraktikerin Blogbeitrag

Dunkle Jahreszeit – Zeit für den Winterblues?

Schon der Gedanke an den November und den endlos erscheinenden Winter, drückt die Laune von vielen Menschen.

Und plötzlich sind sie da – die trüben Tage und langen Nächte, das nasskalte Wetter! Viele kommen morgens schlecht aus dem Bett, fahren im Dunkeln zur Arbeit und kehren im Dunkeln wieder heim. Das einzige Highlight scheint leckeres Essen, Fernsehen und frühes zu Bett gehen zu sein. Düstere Gedanken machen sich breit. Muss das sein?

Warum schlägt die Jahreszeit aufs Gemüt?

Verantwortlich ist das fehlende Tageslicht. Es hemmt die Serotonin- Produktion ( ugs. Glückshormon).Gleichzeitig schüttet der Körper bei Lichtmangel mehr von dem Schlafhormon Melatonin aus – Müdigkeit und Antriebslosigkeit machen sich breit.

Gibt es eine Lösung?

Wichtig ist, sich diesem Zustand nicht auszuliefern. Sport und Bewegung an frischer Luft helfen,  die Serotonin- Ausschüttung wird angeregt und der Kreislauf kommt in Schwung. Trotz des trüben Wetters, sind die Lichtverhältnisse 3-4-mal so stark, wie bei Zimmerbeleuchtung. Also raus an die Luft, ein Spaziergang in der Mittagspause bei Wind und Wetter – ist auch ohne Hund erlaubt 😉

Die  richtige Ernährung kann auch unterstützen: Datteln, Feigen, Cashewkerne, sowie Lebensmittel, die Omega 3 Fettsäuren enthalten wie z.B. Lachs, Makrele, Leinsamen, Rapsöl und Walnüsse fördern die Serotoninausschüttung.

Das heißt, wir haben es zu einem großen Teil selber in der Hand, auch diese Jahreszeit zu genießen und zu unserer werden u lassen. Schaffen Sie sich Oasen! Vielleicht etwas Kerzenlicht, ein schönes Buch, leckerer Tee oder ein genussvolles Bad mit duftendem Öl. Es ist die richtige Zeit für Selbstfürsorge.

Laien fällt es schwer, den Winterblues von einer Depression zu unterscheiden.

Wenn folgende Symptome länger als 2 Wochen ununterbrochen anhalten und Sie massiv  darunter leiden, sollten Sie sicherheitshalber einen Arzt oder Therapeuten zu Rate ziehen.

  • Depressive, gedrückte Stimmung an (fast) allen Tagen
  • Stark verringertes Interesse an fast allen Aktivitäten und keine Freude daran
  • Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
  • Schlafstörungen
  • Schuldgefühle und Gedanken über die eigene Wertlosigkeit

Dunkle Jahreszeit – Zeit für den Winterblues?

Eines ist sicher:

DER NÄCHSTE FRÜHLING

KOMMT BESTIMMT!!!!!!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s